Mittwoch, 8. November 2017

Rezension: `Die Jahre der Schwalben` von Ulrike Renk




* * * * *

Spannender zweiter Teil der Ostpreußen- Saga!!!











Ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung von `Das Lied der Störche` gewartet. Man muss aber den ersten Band nicht gelesen haben, um in die Geschichte hineinzukommen.
Frederike ist nun mit Ax verheiratet und inzwischen ist klar, dass er an offener Tuberkulose erkrankt ist. Was Frederike am meisten zornig macht, ist, dass sowohl Ax als auch ihre Mutter davon wussten, als sie geheiratet hat.
Die meiste Zeit verbringt Ax nun im Sanatorium und Frederike wird ganz allein ins kalte Wasser geschmissen und muss das Gut Sobotka leiten.
Mit Hilfe ihres lieben Onkels Erik gelingt ihr das wider Erwarten sehr gut. Es kommt noch einiges auf sie zu, doch Frederike, der das Leben ja übel mitgespielt hat, lernt es sich durchzusetzen und auch trotzdem die schönen Seiten des Lebens zu genießen. Ax` Leiden hat irgendwann ein Ende und es gibt einen neuen Mann in ihrem Leben.

Das Buch hat mich, genauso wie der erste Teil, von Anfang bis Ende gefesselt.
Es ist immer interessant zu lesen, wie es damals auf den Gutshöfen zuging, wieviel Personal die Leute hatten und in welchen Verhältnissen sie lebten. Wie es sich dort schon vor dem Krieg veränderte, erleben wir hautnah mit, denn das Buch behandelt die Zeit ab 1930, den Aufstieg Hitlers und den Beginn des zweiten Weltkrieges.

Ulrike Renk hat in `Die Jahre der Schwalben` zu den Personen, die wir schon kennen, neue vielschichtige Charaktere geschaffen. Stefanie hat sich sehr zu ihrem Nachteil verändert, doch damit kommt Frederike irgendwann klar, denn inzwischen hat sie eine eigene Familie.


Der zweite Teil der Ostpreußen Saga konnte mich wieder restlos begeistern. `Die Jahre der Schwalben` ist eine lesenswerte Familiensaga mit geschichtlichem Hintergrund, bei der keine Sekunde Langweile aufgekommen ist. Die Geschichte soll ja an eine wahre Begebenheit angelehnt sein, vielleicht macht es das so spannend.

Nun fiebere ich dem dritten Band ` Die Zeit der Kraniche`, der im Juli 2018 erscheint, entgegen.



Ich danke dem Aufbau Verlag  und Netgalley für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.